Tagespflege-Logo-Staatsministerium.jpg - 186,77 kB   Unser nächster Qualifizierungskurs
   für Kindertagespflege

   startet voraussichtlich Ende Januar 2020.

  Bei Interesse an der Teilnahme und für nähere Informationen
  melden Sie sich bitte bei                                   

  • Frau Sabina Brückner unter Tel. 0851-396-735 im Amt für Familie und Kinder der Stadt Passau, wenn Sie in der Stadt Passau wohnen
  • Frau Silvia Kristl und Frau Kathrin Kaufmann unter Tel. 0851-397-504 bzw. 0851/ 397-524 im Kreisjugendamt Passau, wenn Sie im Landkreis Passau leben oder
  • Frau Alexandra Meier und Frau Nadine Angerer unter der Tel.: 08551/ 57-297 bzw. 08551/ 57-279 im Amt für Familie und Kinder des Landkreises Freyung-Grafenau, wenn Sie im Landkreis Freyung-Grafenau wohnhaft sind.

    Wir freuen uns auf Sie!

 

   

Neue Tagespflegepersonen für den Landkreis Passau 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt zunehmend an Bedeutung und Betreuungsmöglichkeiten von Kindern bei Tagesmüttern bzw. –vätern oder in Großtagespflege als Alternative oder Ergänzung zu den bestehenden Angeboten in Kindertageseinrichtungen werden von Eltern oft gewünscht und nachgefragt.

Tagespflegepersonen sind für das Kind feste Bezugspersonen, bieten individuelle Betreuung in einem flexiblen Rahmen und auch die Eltern schätzen die Kindertagespflegeperson als kompetenten Ansprechpartner. 

Mit dem Inkrafttreten des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) am 1. August 2005 haben auch Kindertagespflegepersonen -wie ihre Kolleginnen in der Kita- den Bildungs- und Erziehungsauftrag zu erfüllen, was bei der Qualifizierung und Begleitung höhere Anforderungen mit sich bringt.

In 130 Stunden Ausbildung im Qualifikationskurs für Kindertagespflege, durchgeführt vom Kreisjugendamt Passau in Kooperation mit dem Stadtjugendamt Passau und dem Kreisjugendamt Freyung-Grafenau, wurden vierzehn neue Tagesmütter und ein Tagesvater der Landkreise Passau und Freyung-Grafenau auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Sie können nun ihre Tagespflegeerlaubnis beantragen und dann bis zu fünf gleichzeitig anwesende Tageskinder bei sich zu Hause oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten betreuen. 

Liebe Tagespflegepersonen,

im folgenden finden Sie die Onlineversion unseres Infobriefes vom Winter 2018.